Azubipreis

HVR-Azubipreis 2017
Wie bereits seit 1999 lobt der Handelsverein Reinfeld auch 2017 wieder den Azubipreis aus. Der HVR ruft alle jungen Absolventen, bzw. die Ausbildungsbetriebe, dazu auf, sich um den Preis zu bewerben.
Alle Auszubildenden, die im diesem Jahr die Gesellenprüfung abgelegt haben, sollten ihre Unterlagen einreichen.
Es zählen nicht ausschließlich gute Noten, sondern auch persönliche Hintergründe oder besonderes Engagement, so werden z.B. ehrenamtliche Tätigkeiten vom HVR mit berücksichtigt.
Die 2017 erfolgreich bestandene Abschlussprüfung ist allerdings Voraussetzung.
Um den Geldpreis in Höhe von 300,- € können sich alle Auszubildenden deren Wohnsitz oder Ausbildungsstätte sich im Bereich der Stadt Reinfeld oder des Amtes Nordstormarn liegt bewerben.
Der HVR hat in den vergangenen Jahren bereits häufig auch einen zweiten und dritten Preis vergeben, da die Entscheidung schwer fiel. Also nur Mut, und gleich die Unterlagen einreichen.


Bewerbungen können persönlich, per Post oder per E-Mail an:
Architekturbüro Monika Bade
Jahnstrasse 14
23858 Reinfeld
Tel. 0 45 33 / 6105258
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
gesendet werden.
Erforderlich sind der Gesellenbrief, das letzte Zeugnis und evtl. vorhandene Unterlagen. Von Interesse sind auch zusätzliche Qualifikation, ehrenamtliche Tätigkeiten oder sonstige gute Leistungen. Diese werden mit bei der Preisvergabe berücksichtigt).
Nicht nur die Betriebe und Azubis, auch Eltern oder Großeltern, die der Meinung sind, ihr Kind/Enkelkind hat eine gute Leistung in der Ausbildung abgeliefert, können gerne Unterlagen einreichen.


HVR-Azubipreis 2016
Nachdem jetzt die Gesellenprüfungen des Jahres 2016 im Wesentlichen abgeschlossen sind, lobt der Handelsverein Reinfeld auch 2016 wieder den Azubipreis aus. Der HVR ruft alle jungen Absolventen, bzw. die Ausbildungsbetriebe, dazu auf, sich um den Preis zu bewerben.
Alle Auszubildenden, die in diesem Jahr zwischen Januar und noch bis Dezember 2016 die Gesellenprüfung abgelegt haben bzw. noch ablegen werden, sollten ihre Unterlagen einreichen.
Es zählen nicht ausschließlich gute Noten, sondern auch persönliche Hintergründe oder besonderes Engagement, z.B. ehrenamtliche Tätigkeiten werden vom HVR mit berücksichtigt.
Die 2016 erfolgreich bestandene Abschlussprüfung ist allerdings Voraussetzung.

Um den beachtlichen Geldpreis in Höhe von 300,- € können sich alle Auszubildenden deren Wohnsitz oder Ausbildungsstätte sich im Bereich der Stadt Reinfeld oder des Amtes Nordstormarn liegt bewerben.
Der HVR hat in den vergangenen Jahren bereits häufig auch einen zweiten und dritten Preis vergeben, da die Entscheidung schwer fiel. Also nur Mut, und gleich die Unterlagen einreichen.
Bewerbungen können persönlich, per Post oder per E-Mail an:
Architekturbüro Monika Bade
Jahnstrasse 14
23858 Reinfeld
Tel. 0 45 33 / 6105258
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
gesendet werden.
Erforderlich sind der Gesellenbrief, das letzte Zeugnis und evtl. vorhandene Unterlagen von Interesse (auch zusätzliche Qualifikation, ehrenamtliche Tätigkeiten oder sonstige gute Leistungen werden mit in der Preisvergabe berücksichtigt).
Auch Eltern oder Großeltern, die der Meinung sind, ihr Kind/Enkelkind hat eine gute Leistung in der Ausbildung abgeliefert, können gerne Unterlagen einreichen.


HVR-Azubipreis 2015 / 2016
Es ist wieder soweit.
Auch in diesem Jahr wird der Handelsverein Reinfeld) HVR einen Azubipreis
vergeben. Wer hat die beste Leistung in seiner Ausbildung erbracht? Das
möchte der Handelsverein Reinfeld (HVR) zum wiederholten Male herausfinden.
Alle Auszubildenden, die in diesem Jahr zwischen Januar und Dezember 2015
und – neu in diesem Jahr- noch im Januar 2016 die Gesellenprüfung abgelegt
haben bzw. noch ablegen werden, können sich bewerben.

Es zählen nicht ausschließlich gute Noten, sondern auch persönliche
Hintergründe oder besonderes Engagement, z.B. ehrenamtliche Tätigkeiten
werden vom HVR mit berücksichtigt.
Die 2015 erfolgreich bestandene Abschlussprüfung ist allerdings
Voraussetzung.
Um den beachtlichen Geldpreis in Höhe von 250,- € können sich alle
Auszubildenden die dieses Jahr ausgelernt haben und deren Wohnsitz oder
Ausbildungsstätte sich im Bereich der Stadt Reinfeld oder des Amtes
Nordstormarn liegt bewerben.
Bewerbungen können persönlich, per Post, per Fax oder per E-Mail an:
Architekturbüro Monika Bade
Jahnstrasse 14
23858 Reinfeld
Tel. 0 45 33 / 6105258
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
gesendet werden.
Einsendeschluss ist der 15.Februar 2016
Erforderlich sind der Gesellenbrief, das letzte Zeugnis und evtl. vorhandene
Unterlagen von Interesse (auch zusätzliche Qualifikation, ehrenamtliche
Tätigkeiten oder sonstige gute Leistungen werden mit in der Preisvergabe
berücksichtigt).
Auch Eltern oder Großeltern, die der Meinung sind, ihr Kind/Enkelkind hat eine
gute Leistung in der Ausbildung abgeliefert, können gerne Unterlagen einreichen.

 


 

HVR-Azubipreis 2013
Gute Leistungen in der Ausbildung sollen belohnt werden, ganz nach dem Motto „Ohne Fleiß kein Preis“. Doch wer hat die beste Leistung in seiner Ausbildung erbracht? Dies soll, inzwischen zum 14. Mal, vom Handelsverein Reinfeld (HVR) herausgefunden werden.

1. Platz  Frau Violette Krutsch

2. Platz  Frau Ulrike Becker

3. Platz  Herr Simon Eden


Egal, ob Bäcker-/in, Maurer-/in, Maler-/in, Bürokaufmann-/frau oder doch etwas anderes. Die erfolgreich bestandene Abschlussprüfung ist wichtig.
Um den beachtlichen Geldpreis in Höhe von 250,- € können sich alle Auszubildenden die dieses Jahr ausgelernt haben und deren Wohnsitz oder Ausbildungsstätte sich im Bereich der Stadt Reinfeld oder des Amtes Nordstormarn liegt bewerben.
Bewerben lohnt sich auf jeden Fall! Auch der Zweit- und Drittbeste bekommt eine kleine Aufmerksamkeit. Was es ist, wird aber nicht verraten.
Bewerbungen können persönlich, per Post, per Fax oder per E-Mail an:
Architekturbüro Monika Bade
Carl-Harz-Str. 31
23858 Reinfeld
Tel. 0 45 33 / 29 81
Fax 0 45 33 / 51 64
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
gesendet werden.
Erforderlich sind der Gesellenbrief, das letzte Zeugnis und evtl. vorhandene Unterlagen von Interesse (auch zusätzliche Qualifikation, ehrenamtliche Tätigkeiten oder sonstige gute Leistungen werden mit in der Preisvergabe berücksichtigt).
Die Bewerbungen müssen nicht zwingend vom Ausbildungsbetrieb oder Azubi selbst eingereicht werden. Auch Eltern oder Großeltern, die der Meinung sind, ihr Kind/Enkelkind hat eine gute Leistung in der Ausbildung abgeliefert, können gerne Unterlagen einreichen. Nichts wie her mit den Unterlagen und dann heißt es Daumen drücken.
Die Auswertung wird Ende November 2013 stattfinden.
Und immer daran denken: Erfolgreich bestehen heißt nicht, dass man nur Einsen oder Zweien hat. Erfolgreich bestehen heißt: BESTANDEN!

 


Erfolgreiche Auszubildende wurden vom Handelsverein Reinfeld (HVR) ausgezeichnet

Seit über zehn Jahren wird bereits der Preis für die besten Auszubildenden vom Handelsverein Reinfeld (HVR) ausgelobt. Auszubildende, die in Reinfeld oder im Amt Nordstormarn wohnen oder deren Ausbildungsbetrieb hier ansässig ist, können sich bewerben. „In diesem Jahr hatten wir 15 Bewerber/innen und wie auch in den letzten Jahren war es nicht einfach, die besten herauszufinden", so Monika Bade, die für den HVR die Bewerbungen annimmt.

In diesem Jahr durfte sich Philipp Lenders (27) aus Reinfeld über den ersten Preis, 250 Euro, freuen. Mit der Gesamtnote „sehr gut" in seiner Abschlussprüfung als Fachinformatiker, Fachrichtung Anwendungsentwicklung sowie einer Urkunde für herausragende Leistungen von der Industrie- und Handelskammer (IHK) war sein Ergebnis das beste. „Meine drei besten Freunde haben auch bereits den Azubipreis vom HVR bekommen", erzählt der junge Familienvater. Gelernt hat er bei der soIT GmbH in Lübeck. Den zweiten Preis, 150 Euro, nahm Alina Bock (21) entgegen, die ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Firma Camfil KG in Reinfeld absolvierte. Auch ihre Gesamtnote in der Prüfung war sehr gut und zusätzlich hat sie in der Fachaufgabe eine Neuerung im Mahnwesen erarbeitet, die im Betrieb erfolgreich genutzt wird. Janna Brodauf (23) aus Reinfeld wurde im Hotel Radisson Blu in Hamburg zur Hotelfachfrau ausgebildet und bestand ihre Prüfung mit der Gesamtnote gut.

Alle drei Preisträger wurden von ihrem Ausbildungsbetrieb übernommen.

 azubi2012.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Bild: v.li.: Monika Bade, Janna Brodauf, Philipp Lenders, Alina Bock und Jürgen Rabeneck

Mit einem Sonderpreis wurde Jakob Liese aus Reinfeld geehrt, der seine Ausbildung zum Werker in der Pferdewirtschaft im Berufsbildungswerk Bugenhagen mit der Note befriedigend abschließen konnte, obwohl er durch eine Hirnhautentzündung im Kindesalter nicht lesen und schreiben kann.

„Wir hoffen, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele für den Azubipreis bewerben" so Jürgen Rabeneck, Vorsitzender des HVR.

(RPS)

 

HVR-Azubipreis 2012

Auch in diesem Jahr vergibt der Handelsverein Reinfeld (HVR), inzwischen schon zum 13. Mal, wieder einen Preis für gute Leistungen in der Ausbildung.

Alle Betriebe oder Azubis, deren Wohnsitz oder Ausbildungsstätte im Bereich der Stadt Reinfeld oder des Amtes Nordstormarn liegen, können sich um den Geldpreis in Höhe von 250,-- € bewerben.

Die Bewerbungen müssen nicht zwingend vom Ausbildungsbetrieb oder Azubi selbst eingereicht werden. Auch Eltern oder Großeltern, die der Meinung sind, ihr Kind/Enkelkind hat eine gute Leistung in der Ausbildung abgeliefert, können gerne Unterlagen einreichen. Nichts wie her mit dem Prüfungszeugnis und Daumen drücken.

Die Auswertung wird Ende November 2012 stattfinden.

Bewerbungen können persönlich, per Post, per Fax oder per E-Mail an:

Architekturbüro Monika Bade

Carl-Harz-Str. 31

23858 Reinfeld

Tel. 0 45 33 / 29 81

Fax 0 45 33 / 51 64

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

gesendet werden.

Erforderlich sind der Gesellenbrief, das letzte Zeugnis und evtl. vorhandene Unterlagen (auch zusätzliche Qualifikation, ehrenamtliche Tätigkeiten oder sonstige gute Leistungen werden mit in der Preisvergabe berücksichtigt).

 

P.S. Bewerben lohnt sich auf jeden Fall, auch der 2. und 3. bekommt eine kleine Aufmerksamkeit!

 

 


 

2011

 

Information zum HVR-Azubipreis 2011

Verleihung des 12. Azubipreises des Handelsverein Reinfeld am 05. Januar 2012 um 15.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Architekturbüros Monika Bade.

Gewöhnlich vergibt der HVR lediglich einen 1. Preis und belohnt alle Teilnehmer mit einer kleinen Anerkennung. In diesem Jahr fiel die Auswahl aufgrund der hochkarätigen Teilnehmer so schwer, dass der HVR sich entschlossen hat drei Preise zu vergeben.

 

Wir sind der Meinung, dass gute Leistungen und Anstrengungen belohnt werden sollten. Als Verein, dessen Mitglieder sich größtenteils aus Betrieben des Handels, Handwerks und Dienstleitungen zusammensetzen ist es uns natürlich wichtig, interessierten, motivierten Nachwuchs auszubilden und gute Leistungen zu belohnen. Wir gratulieren den Preisträgern 2011 und deren Ausbildern zu den hervorragenden Leistungen, möchten aber auch ausdrücklich allen anderen Teilnehmern des Wettbe-werbs unsere Anerkennung zu den erbrachten Leistungen ausdrücken.

Der Azubipreis wird auch in diesem Jahr wieder vergeben. Da bereits im Januar die ersten Prüfungen laufen, können Bewerbungen sofort im Architekturbüro M. Bade, Carl-Harz-Str. 31, 23858 Reinfeld, Telefonnummer: 04533/61333 abgegeben werden. Voraussetzung ist das entweder Wohnort oder Sitz des Ausbildungsbetriebes sich in Reinfeld oder dem Bereich des Amtes Nordstormarn befinden.


1. Preis 250,-- €    Tim Schröder, 23 Jahre alt
    Herr Schröder hat nach dem Abitur im Autohaus Renault Blohm in Bad Oldesloe eine Lehre zum Automobilkaufmann begonnen und die Prüfung vorzeitig nach 2 ½ Jahren Lehrzeit erfolgreich abgelegt. Er hat diese mit der Gesamtnote 1,5 bestanden.
    Er wurde damit Landesbester seines Berufes und zum Bundes-wettbewerb zugelassen. Nach einer aufwändigen Prüfung ist Herr Schröder Bundesssieger geworden.
Zurzeit befindet er sich in einer Fortbildung zum Betriebswirt.
    Seine Eltern (die ihn auch zum Azubipreis angemeldet haben) betreiben das Autohaus Schröder in Bad Oldesloe und sind entsprechend stolz und erfreut über die großen Erfolge ihres Sohnes.

2. Preis 150,-- €    Marc Corwin Bücher, 25 Jahre alt
    Herr Brücher hat nach dem Abitur zunächst den Wehrdienst abgeleistet und dann bei der Firma Camfil KG in Reinfeld eine Lehre zum Mechatroniker begonnen und ebenfalls mit hervorragenden Leistungen (Gesamtnote 1,8) abgeschlossen.
    Bemerkenswert ist hier, dass Herr Brücher im Laufe der Aus-bildung den Projektauftrag des Lehrbetriebes „Zur Optimierung einer Abdrückvorrichtung für Schweißnähte“ bekam und diesen so erfolgreich in die Praxis umgesetzt hat, dass diese nun zur deutlichen Einsparung von Arbeitszeit führt.
    Herr Brücher wurde von der Firma Camfil KG übernommen.


3. Preis 100,00 €    Lisa Haase, 21 Jahre
    Frau Haase hat in Ihrer Ausbildung zur Fachkauffrau im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei bei der Konditorei Junge GmbH & Co. KGaA ebenfalls gute Leistungen erbracht.
Frau Haase hat am Leistungswettbewerb des Landesinnungs-verbands des Bäckerhandwerks teilgenommen und ist Landes-siegerin geworden.
Leider konnte Frau Haase bei der Preisverleihung nicht teilnehmen, sie wird ihren Preis aber nachträglich in Empfang nehmen.

 


 

Azubipreis 2010

Die Entscheidung ist diesmal hauchdünn ausgefallen. Danke an Architektin Monika Bade. Sie ist seit vielen Jahren zuständig für die Ehrung des besten Nachwuchses. Diesmal erhielt Michael Feige aus Stubbendorf den ersten Preis über 200,-€ für sein Abschlussergebnis in der Ausbildung zum Fachinformatiker einer Lübecker Firma. Knapp dahinter belegt Mirco Schmitt aus Lübeck den zweiten Platz. Seine Bäckerlehre absolvierte er mit 2 Punkten an einer Eins vorbei in der Konditorei Rohlf in Reinfeld. Den dritten Platz errang Bankkauffrau Katharina Zander von der Volksbank Stormarn.

 


 

 

Azubipreis 2009

 


Azubi-Preis 2008      


Zum 9. Mal wurde der Preis vom HVR ausgeschrieben, an dem alle Auszubildenden aus Reinfeld und dem Amt Nordstormarn teilnehmen können. Zum Wettbewerb des nächsten Jahres kann man sich schon jetzt anmelden. 04533 2977 M. Bade

Es lohnt sich auf jeden Fall mitzumachen, denn es wird wieder für alle Bewerber eine kleine Anerkennung geben, die es nicht auf den ersten Platz schaffen. Die Bewerbungen müssen nicht zwingend vom Betrieb oder Azubi selbst eingereicht werden. Eltern oder Großeltern von Azubis mit besten Leistungen können ebenfalls Vorschläge einreichen - und selbstverständlich ganz kräftig Daumen drücken.Erforderlich sind der Gesellenbrief, das letzte Zeugnis und weitere vorhandene Prüfungsunterlagen.
Preis des Handelsverein Reinfeld (HVR) für den besten Azubi 2oo8

ausgelobter Preis:                           2oo,-- €
Grund:                                           Belohnung guter Leistungen
bekannt gemacht:                           durch die Presse
zugelassene Bewerber:                     Azubis, die in Reinfeld, sowie dem Bereich des Amtes Nordstormarn wohnen,
                                                     oder deren Ausbildungsbetrieb sich dort befindet.

Preisträger:
         

1. Platz
Sandra Brodauf, Reinfeld
17.11.1985

→ Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Aussenhandel bei der Papier Union GmbH in Reinbek
→ Gesamtnote: sehr gut

2. Platz
Stephanie Schwarz, Reinfeld
geb. 13.o8.1988

→ Ausbildung zur zahmedizinischen Fachangestellten
→ Gesamtnote: gut

2. Platz

Katharina Schwarz, Reinfeld
geb. 1o.o9.1987

→ Ausbildung zur pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten an der Dorothea-Schlözer-Schule
→ Gesamtnote: gut

2. Platz
Ina Gerritzen, Rehhorst
geb. 14.o6.1989

→ Ausbildung zur Straßenwärterin bei der Stadt Bad Oldesloe
→ Gesamtnote: gut + Ehrenurkunde

Die Leistungen von Frau Brodauf sind sehr gut, daher hat sich der HVR dazu entschieden, an sie den 1. Platz zu vergeben. Frau Sandra Brodauf gewinnt durch ihre sehr guten Leistungen in der Ausbildung die Gewinnsumme von 2oo,-- €.

Die Geschwister Schwarz und Frau Gerritzen haben ebenfalls besonders gute Leistungen gezeigt und werden mit jeweils zwei Comedykarten für eine Vorstellung im Reinfelder Kino/Milchbar ausgezeichnet.